Alexander Zverev steht im Viertelfinale der French Open. Foto: AFP

Alexander Zverev hat zum ersten Mal ein Grand-Slam-Viertelfinale erreicht. Bei den French Open gewann er sein drittes Spiel über fünf Sätze in Folge.

Paris - Erstmals in seiner Tennis-Karriere hat Alexander Zverev bei den French Open das Viertelfinale eines Grand-Slam-Turniers erreicht. Der Weltranglisten-Dritte aus Hamburg besiegte am Sonntag den Russen Karen Chatschanow 4:6, 7:6 (7:4), 2:6, 6:3, 6:3. Nächster Gegner in Paris ist entweder der Österreicher Dominic Thiem oder der Japaner Kei Nishikori.

Am Montag bestreiten Angelique Kerber und Maximilian Marterer ihre Achtelfinalspiele. Marterer trifft auf den Weltranglisten-Ersten und Titelverteidiger Rafael Nadal aus Spanien, Kerber tritt gegen die Französin Caroline Garcia an. Insgesamt waren 15 deutsche Tennisprofis ins Turnier gestartet.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: