Freizeitbad in Weinheim 48-Jähriger soll Frau im FKK-Bereich vergewaltigt haben

Von red 

Die Polizei nimmt den mutmaßlichen Täter vorläufig fest. Er soll eine Frau im Freizeitbad vergewaltigt haben (Symbolbild). Foto: dpa
Die Polizei nimmt den mutmaßlichen Täter vorläufig fest. Er soll eine Frau im Freizeitbad vergewaltigt haben (Symbolbild). Foto: dpa

In einem Freizeitbad in Weinheim soll ein Mann eine 56-jährige Frau in einem Sprudelbecken des FKK-Bereichs vergewaltigt haben. Die Polizei nimmt den Mann vorläufig fest.

Weinheim - In einem Freizeitbad in Weinheim (Rhein-Neckar-Kreis) ist eine 56-jährige Frau von einem 48-jährigen Mann vergewaltigt worden. Der Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen.

Wie die Polizei berichtet, soll der Mann am Samstagabend um kurz vor 20 Uhr in einem Sprudelbecken des FKK-Bereichs einer 56-jährigen Frau in den Intimbereich gefasst haben und dabei mit den Fingern in sie eingedrungen sein. Die Frau machte daraufhin lautstark auf sich aufmerksam und vertraute sich einem Bademeister an.

Die Ermittlungen dauern noch an

Dieser verständigte sofort die Polizei. Der Tatverdächtige konnte wenig später in einer Sauna angetroffen und festgenommen werden. Der Mann musste eine DNA-Probe abgeben und wurde dann wieder frei gelassen.

Die weiteren Ermittlungen von Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei dauern an.

Lesen Sie jetzt