Joachim Gauck Foto: dpa

Der ehemalige Bundespräsident Joachim Gauck hat den Preis der Hayek-Stiftung in Freiburg erhalten. Gauck habe sich engagiert, überzeugend und unbeirrt diesen Themen gewidmet.

Freiburg - Alt-Bundespräsident Joachim Gauck ist ein Jahr nach seinem Abschied vom Amt des Staatsoberhauptes mit dem internationalen Preis der Hayek-Stiftung geehrt worden. Der 78-Jährige nahm die undotierte Auszeichnung am Sonntag in Freiburg entgegen.

Gauck habe sich um die Freiheit und die Grundrechte der Menschen verdient gemacht, sagte Alt-Bundespräsident Horst Köhler, der die Laudatio hielt. Der Preis würdige zudem Gaucks Bekenntnis zu Demokratie und Marktwirtschaft. Als Bundespräsident habe er sich engagiert, überzeugend und unbeirrt diesen Themen gewidmet.

Gauck war Bundespräsident von 2012 bis Mitte März vergangenen Jahres. Die Hayek-Preise werden seit 2001 alle zwei Jahre vergeben. Sie sind nach dem in Freiburg wirkenden Wirtschaftswissenschaftler und Nobelpreisträger Friedrich August von Hayek (1899-1992) benannt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: