Foto: dpa

Wir laden Sie zum Podiumsgespräch mit Experten in die SpardaWelt ein.

Über die Genehmigung des künftigen Durchgangsbahnhofs, über Grundwassermanagement, Brandschutz und Fluchtwege wird noch kräftig gestritten. Doch an verschiedenen Baustellen in der Landeshauptstadt und darum herum ist deutlich zu erkennen: Stuttgart 21 ist im Bau – es entsteht die größte Baustelle Europas. Am 4. Dezember 2013 ist der erste Tunnelanstich in Untertürkheim, nächstes Jahr wird die Röhre für den 9468 Meter langen Fildertunnel hinauf zum künftigen Flughafenbahnhof begonnen.

Die Bauherrin Deutsche Bahn AG und die Stadt Stuttgart stehen vor großen Herausforderungen. Darüber wollen wir bei der 12. Veranstaltung in unserer Reihe „Forum Stuttgart 21“ informieren und mit Experten diskutieren. Wann wird wo und was gebaut? Welche Auswirkungen hat das auf Verkehrsaufkommen und Verkehrsführung?

Wo muss verstärkt mit Lärm und Dreck gerechnet werden? Mit welchen Beeinträchtigungen müssen die Bürger rechnen? Wie versuchen Bahn und Stadt die Einschränkungen erträglich zu halten? Und wie werden die Bürger informiert?

Auf diese Fragen erhoffen wir uns im Eventcenter SpardaWelt Antworten von Manfred Leger, Vorsitzender der Geschäftsführung DB Projekt Stuttgart-Ulm GmbH, Dirk Thürnau, Technischer Bürgermeister Stadt Stuttgart, und Wolfgang Dietrich, Vorstandvorsitzender des Vereins Bahnprojekt Stuttgart-Ulm e. V.

Stuttgart 21 – Vor dem Tunnelanstich

Wir freuen uns,
Sie zum Podiumsgespräch mit

Manfred Leger
Vorsitzender der Geschäftsführung
DB Projekt Stuttgart-Ulm GmbH

Dirk Thürnau
Technischer Bürgermeister
der Stadt Stuttgart

Wolfgang Dietrich
Vorstandsvorsitzender Bahnprojekt
Stuttgart-Ulm e. V

einladen zu dürfen.

Donnerstag, 21. November 2013, 19.30 Uhr

Jörg Hamann (Ressortleiter Stuttgart und Region)
wird die Gäste des Abends befragen.

Eventcenter „SpardaWelt“
Am Hauptbahnhof 3
70173 Stuttgart

Die rund 375 Plätze bei dieser Veranstaltung werden unter allen Anmeldungen verlost. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: