Zum Abschluss der Formel-1-Saison kommt Vettel hinter seinem Red-Bull-Teamkollegen ins Ziel.

Sao Paulo - Weltmeister Sebastian Vettel ist im 19. und letzten Rennen der Formel-1-Saison Zweiter geworden. Getriebeprobleme verhinderten am Sonntag beim Großen Preis von Brasilien den möglichen zwölften Sieg des Heppenheimers.

Red-Bull- Pilot Vettel musste sich in Sao Paulo nur seinem australischen Teamkollegen Mark Webber geschlagen geben, der beim Finale seinen ersten Sieg feierte.

Als Dritter nach 71 Runden sicherte sich der britische McLaren-Mercedes-Pilot Jenson Buttton Platz zwei in der WM-Gesamtwertung. Vettel hatte insgesamt elf Saisonrennen gewonnen und seinen WM-Titel vorzeitig verteidigt. Mit der 15. Pole Position innerhalb einer Saison stellte der 24-Jährige zudem einen Rekord auf.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: