Die Gewinner
Sebastian Vettel: Besser geht’s eigentlich nicht. Fast schon überflüssig zu erwähnen, dass der Heppenheimer den vierten Titel in Serie geholt hat, 13 Saisonerfolge feierte und auch neun Große Preise in Folge dominiert hat. Der 26 Jahre alte Überflieger ist auf die Stufe geklettert, auf der nur die Motorsport-Legenden Juan Manuel Fangio und Michael Schumacher stehen. Foto: EFE

Dass Sebastian Vettel zu den Gewinnern des Motorsport-Jahres zählt, liegt auf der Hand. Fernando Alonso gehört zu den Verlierern – wieder einmal. Ferrari hat sich deshalb eine eiskalte Strafe für den Spanier für 2014 ausgedacht.

Dass Sebastian Vettel zu den  Gewinnern des Motorsport-Jahres zählt, liegt auf der Hand. Fernando Alonso gehört zu den Verlierern – wieder einmal. Ferrari hat sich deshalb eine eiskalte Strafe für den Spanier für 2014 ausgedacht.

Stuttgart - Das Ende seines WM-Motors besiegelte Sebastian Vettel persönlich. Der Vierfach-Champion ließ es sich nicht nehmen, sein V8-Triebwerk zu zerblasen. Minutenlang dröhnte es am Sonntagabend in der Red-Bull-Box, dann platzte der Motor. Die alten Aggregate sind Sondermüll, 2014 kehrt das Turbo-Zeitalter zurück. Die Saison 2013 ist damit endgültig Geschichte – und es ist an der Zeit, eine kleine Gewinn-und-Verlust-Rechnung aufzustellen.

 Klicken Sie sich durch unsere Bildergalerie und durch die Gewinner und Verlierer der Formel-1-Saison 2013.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: