Heidelberg hat gegen Leonberg das Nachsehen. Foto: Andreas Gorr

Die Regionalliga-Footballer der Leonberg Alligators bezwingen die Heidelberg Hunters in beeindruckender Manier mit 21:0

Dreimal hatten sich bisher die Wege der Leonberg Alligators und der Heidelberg Hunters in den vergangenen Jahren in verschiedenen Ligen gekreuzt. In der gemeinsamen Landesligasaison waren es die Heidelberg Hunters, die den Alligators nach zwei Aufstiegen die erste Niederlage im Ligaspielbetrieb überhaupt beibrachten. Und in der gemeinsamen Oberligasaison vor zwei Jahren unterlagen die Footballer aus Leonberg den Jägern aus Heidelberg zweimal – unter anderem in der entscheidenden Begegnung um den Aufstieg am letzten Spieltag. Es verwundert daher nicht, dass der 21:0-Erfolg der Alligators über die Heidelberg Hunters am späten Samstagnachmittag eine besondere Befriedigung bei Headcoach Fabian Hoyer auslöste. „Wir wollten nicht zurückschauen, sondern eine neue Story schreiben. Jetzt kann ich einen weiteren Punkt von meiner Bucket-Liste streichen“, meinte Hoyer schmunzelnd.