Für Manuel Fumic war die Heim-WM ein größeres Ziel als Olympia. Foto: dpa/Philipp von Ditfurth

Die Mountainbike-WM im schwäbischen Albstadt ist rund einen Monat nach ihrer Verschiebung endgültig abgesagt worden. Dies teilte der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) am Donnerstag mit.

Albstadt - Die Mountainbike-WM in Albstadt ist wegen der Coronavirus-Pandemie endgültig abgesagt und wird nicht zu einem späteren Termin nachgeholt. Dies teilten die Organisatoren am Donnerstag zu den Titelkämpfen mit, die für den 25. bis 28. Juni angesetzt waren.

BDR-Präsident Rudolf Scharping sagte: „Aus der Politik gab es klare Signale, dass auch im Oktober international noch mit gravierenden Reisebeschränkungen zu rechnen ist.“ Man habe deshalb in Abstimmung mit der Stadt und dem Radsport-Weltverband UCI „die Notbremse gezogen, aber damit gleichzeitig auch die Weichen für die Zukunft des Radsports in dieser MTB-Hochburg gestellt“. Bisher waren die Titelkämpfe wegen der Coronakrise nur verschoben, eine Austragung im kommenden Jahr schien nicht in Frage zu kommen. 2021 und 2022 sollen wieder Mountainbike-Weltcups in Albstadt stattfinden.

Streichung trifft vor allem die heimischen Athleten

Die ersatzlose Streichung der Mountainbike-WM in Albstadt trifft vor allem die heimischen Athleten schwer. Für den viermaligen Olympia-Teilnehmer Manuel Fumic hatte das für Ende Juni datierte Event in seiner Heimat gar einen größeren Stellenwert als die Olympischen Spiele in Tokio. „Olympia ist ein großes Ziel, aber dadurch, dass ich vier Spiele hatte, war Albstadt sogar das größere Ziel. Das war die größere bittere Pille mit der WM“, sagte der 38-Jährige der Deutschen Presse-Agentur.

Fumic hatte eigentlich geplant, in diesem Sommer nach Heim-WM und Olympia abzutreten. „Ich bin ja jetzt schon fast 20 Jahre Vollprofi und wollte nach 20 Jahren einen Schlussstrich ziehen“, erklärte der Sportler. Er erwägt nun, sein Karriereende nach hinten zu schieben. „Jetzt liegt es an mir, ob ich nochmal ein Jahr dranhänge“, sagte der Routinier. Entscheidend sei dafür auch, wie sein Team ihn dabei unterstütze.

Aktuelle Meldungen, wissenswerte Hintergründe und nützliche Tipps – in unserem Dossier bündeln wir alle Artikel zu Corona.