Bei einem Flugzeugabsturz über Kolumbien kamen dutzende Menschen ums Leben, darunter auch Spieler des brasilianischen Erstligisten Chapecoense. Foto: EFE

Bei einem tragischen Flugzeugabsturz sind am Dienstag Spieler des brasilianischen Fußballvereins Chapecoense verunglückt. Einige VfB-Spieler drücken den Hinterbliebenen des Flugzeugabsturzes in den sozialen Netzwerken ihr Beileid aus.

Stuttgart - Auf der Reise zur Finalrunde des Südamerica-Cups ist ein Flugzeug mit 81 Personen an Bord abgestürzt. 76 Menschen kamen bei dem Unglück ums Leben, darunter Spieler des brasilianischen Erstliga-Vereins Chapecoense. Die Spieler des VfB Stuttgart trauern um ihre Fußball-Kollegen und einige drücken in den sozialen Netzwerken ihr Mitgefühl aus.

„Nach dieser Tragödie den Opfern und ihren Familien mein tiefes Mitgefühl“, schreibt Torwart Mitchell Langerak und postet das Logo des kolumbianischen Vereins.

Auch Abwehrspieler Stephen Sama hat ein Foto mit dem Logo des Fußballvereins geteilt:

„Ein tragischer Tag für die Welt des Fußballs“, schreibt Mittelfeldspieler Carlos Mane: Abwehrspieler Emiliano Insua ruft die Fangemeinde dazu auf, für die Verunglückten zu beten:

Und auch der ehemalige VfB-Profi und Ex-Nationalspieler Cacau trauert mit den Hinterbliebenen:

Auch der Verein selbst drückt den Hinterbliebenen des Flugzeugabsturzes sein Mitgefühl aus:

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: