Grund für die Bruchlandung am Flugplatz von Pattonville in Stuttgart war wohl ein technischer Defekt. Foto: FRIEBE PR/Sven Friebe

Als der Pilot eines Kleinflugzeugs am Dienstagnachmittag am Flugplatz Pattonville in Stuttgart-Mühlhausen zur Landung ansetzt, knickt plötzlich das Fahrwerk ein.

Als der Pilot eines Kleinflugzeugs am Dienstagnachmittag am Flugplatz Pattonville zur Landung ansetzt, knickt plötzlich das Fahrwerk ein und die Maschine schlittert über den Asphalt. Verletzt wird niemand.

Stuttgart - Am Dienstagnachmittag hat der Pilot eines Kleinflugzeugs auf dem Flugplatz Pattonville in Stuttgart-Mühlhausen eine Bruchlandung hingelegt.

Wie die Polizei mitteilt, setzte der 56-jährige Pilot gegen 16.15 Uhr gerade zur Landung an und fuhr das Fahrwerk aus. "Wohl wegen eines technischen Defekts knickte das aber ein, als das Flugzeug auf der Landebahn aufsetzte", sagte ein Polizeisprecher. Die Maschine schlitterte bäuchlings über den Asphalt und kam nach mehreren Metern zum Liegen.

Weder der Pilot noch seine zwei 22 und 32 Jahre alten Insassen wurden bei der Bruchlandung verletzt. Nach ersten Schätzungen der Polizei beträgt der Sachschaden mehrere zehntausend Euro.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: