Auf dem Flughafengelände herrscht in diesem Jahr viel Betrieb. Foto: FSG

Der Landesflughafen ist auf Wachstumskurs. Der August war nach der Fluggastzahl der stärkste August in der Geschichte des Unternehmens. Das lässt noch einiges erwarten, wenn am Jahresende abgerechnet wird.

Stuttgart - Am Flughafen Stuttgart sind im dritten Quartal 2018 nach vorläufigen Berechnungen 3 727 403 Fluggäste gestartet oder gelandet. Damit sind die Passagierzahlen von Anfang Januar bis Ende September im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 6,5 Prozent gestiegen, teilte die Flughafengesellschaft mit. Der August 2018 war mit 1 286 423 Fluggästen der passagierstärkste Monat aller Zeiten am Flughafen Stuttgart. Die Zahl der Starts und Landungen lag im dritten Quartal mit insgesamt 32 284 Flugbewegungen um zehn Prozent höher als im Vergleichszeitraum im Vorjahr. Seit Jahresbeginn seien insgesamt 9 018 176 Passagiere gezählt worden, damit 6,8 Prozent mehr als in den ersten drei Quartalen 2017. Die Zahl der Starts und Landungen, die jahrelang eher leicht gesunken war, stieg in den drei Quartalen um 7,2 Prozent. Bis Ende des Jahres erwartet die Betreibergesellschaft mehr als elf Millionen Fluggäste. Dann würde man den Vorjahresrekord von 10,98 Millionen Passagieren voraussichtlich noch einmal übertreffen, aus heutiger Sicht sogar deutlich.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: