Die Boeing-737 musste auf dem Weg nach Berlin umkehren. (Symbolfoto) Foto: dpa

Ein russisches Passagierflugzeug musste wegen technischer Probleme umkehren. Die Maschine war auf dem Weg nach Berlin. Die Boeing-737 soll nun genau untersucht werden.

Moskau - Auf dem Weg nach Berlin ist ein russisches Passagierflugzeug wegen technischer Probleme umgekehrt. Ein Sensor habe die Piloten rund eine Stunde nach dem Start in Moskau auf einen Defekt in der Klimaanlage aufmerksam gemacht, teilte die Fluglinie Utair der Deutschen Presse-Agentur am Montag mit.

Daraufhin hätten die Piloten entschieden, nach Moskau zurückzukehren. Es sei niemand verletzt worden, hieß es. Die Boeing-737 werde nun genau untersucht. Bei einem Utair-Flug im Juni war es zu einem ähnlichen Vorfall gekommen, die Reise nach Berlin war ebenfalls abgebrochen worden. Im Juni waren die Sauerstoffmasken ohne ersichtlichen Grund an Bord heruntergefallen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: