Der österrichische Nationalspieler Florian Klein (rechts) bei der Verpflichtung mit VfB-Sportvorstand Fredi Bobic. Foto: VfB Stuttgart

Der erste Transfer des VfB Stuttgart für die neue Saison ist unter Dach und Fach: Die Schwaben verpflichteten am Dienstag den österreichischen Nationalspieler Florian Klein. Der 27-Jährige kommt von Red Bull Salzburg und erhält einen Vertrag bis 2017.

Der erste Transfer des VfB Stuttgart für die neue Saison ist unter Dach und Fach: Die Schwaben verpflichteten am Dienstag den österreichischen Nationalspieler Florian Klein. Der 27-Jährige kommt von Red Bull Salzburg und erhält einen Vertrag bis 2017.

Stuttgart - Der VfB Stuttgart hat am Dienstag den ersten Neuzugang für die Saison 2014/15 perfekt gemacht. Die Schwaben sicherten sich die Dienste des österreichischen Nationalspielers Florian Klein. Der 27-Jährige wechselt ablösefrei von Meister Red Bull Salzburg an den Neckar. Klein erhält einen Vertrag bis 2017. Er spielt seit 2012 in Salzburg und bestritt bisher 18 Länderspiele.

VfB-Sportvorstand Fredi Bobic zeigt sich zufrieden mit dem Transfer: "Florian ist ein sehr routinierter Spieler mit über 200 Spielen in der österreichischen Bundesliga. Zudem bringt er internationale Erfahrung mit aus Einsätzen in der Europa League und mit der Nationalmannschaft von Österreich. Wir sind überzeugt davon, dass er sich schnell bei uns integrieren wird und unsere rechte Seite verstärkt."

Auch Florian Klein freut sich auf seine kommenden Aufgaben: "Die deutsche Bundesliga gehört zu den besten Ligen der Welt. Ich freue mich, dass ich bei einem so bedeutenden Traditionsverein wie dem VfB Stuttgart ab der kommenden Saison zeigen darf, was ich kann."

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: