Foto:  

Modernes Ambiente und qualitativ hochwertige Steaks und Burger im neuen Flo.

Stuttgart -

Hieß Flo nicht die schicke Brasserie in der Karlspassage im Breuninger, in der sich elegante Damen nach dem Einkaufsbummel ein Gläschen Prosecco? Ja, und es gibt eine Verbindung zum neuen Flo an der Ecke Bolz-/Lautenschlagerstraße. Die Betreiber, das Ehepaar Manfred und Angelika Holl, haben hier nach einer Pause ihr neues Restaurant eröffnet.

Der Gastraum ist modern und schlicht eingerichtet. Grau ist die dominierende Farbe an Wänden und auf dem Fußboden, abstrakte Bilder und türkisfarbene Stühle setzen Akzente. Die Gäste sitzen an schmalen Zweier-Tischchen, die bei Bedarf zusammengeschoben werden. Die Tisch-Deko beschränkt sich auf ein Fläschen Tabasco, einen Salzstreuer und ein Teelicht am Abend. Messer und Gabel liegen auf einer Papierserviette bereit – typische Bistro-Atmosphäre, deshalb braucht es auch keine Reservierung. Das Ambiente ist nicht auf ausführliches Tafeln, sondern auf schnelles Sattwerden angelegt. Was nicht heißt, dass Qualität keine Rolle spielt.

Ob italienisch oder schwäbisch – in dieser Ecke beweisen bereits mehrere Restaurants, dass moderne Systemgastronomie mit lieblosem Fast Food nichts gemein haben muss. Kern dieser Konzepte sind standardisierte Gerichte zu akzeptablen Preisen. Das Flo passt da mit seiner Konzentration auf Steak und Burger gut in die Reihe. Es gibt eine große Auswahl verschiedener Burger (ab 7,80 Euro), klassisch mit Rinderbulette, als Cheeseburger, aber auch mit Hähnchenfleisch oder vegetarisch. Die Brötchen lässt das Flo nach eigenem Rezept backen, was man schmeckt. Kross und knusprig sind sie. Auch sonst ist der Cheeseburger (8,90 Euro) völlig akzeptabel: das saftige Rinderhackfleisch ergibt mit Soße, Salatblatt und Käsescheibe ein rundes Ergebnis und bildet mit den dazu gereichten Pommes eine ordentliche und schmackhafte Portion.

Das Steak ist perfekt

Perfekt ist das Filetsteak aus argentinischem Rind mit Salat (160 Gramm zu 19,80 Euro), das nur wenige Minuten nach der Bestellung serviert wird. Saftig, zart, fein gewürzt – so muss ein Steak sein. Ein bisschen enttäuschend ist aber die Beilage. In einem kleinen Schüsselchen liegt eine Mischung aus Eisberg, Radicchio und Rucola – das könnte etwas ausgefallener sein. Desserts finden sich nicht auf der Karte, aber auf Nachfrage bringt der Kellner einen Teller mit kleinen Gläsern. Himbeer- oder Schokocreme, Tiramisu oder Pina-Colada-Dessert (2,90 Euro oder 3,90 Euro) sind kunstvoll in die Gläser geschichtet. Das erinnert an die aufwendigen Törtchen aus der Breuninger-Patisserie. Ein Reminiszenz an den alten Standort?

Bewertung:

Küche (bei Fleisch und Burger top) vier Sterne

Atmosphäre (modern und schlicht) drei Sterne

Service (schnell und aufmerksam) drei Sterne

Preis-Leistungs-Verhältnis (in Ordnung) drei Sterne

Adresse: Bolzstraße 10 (Ecke Lautenschlagerstraße), 70173 Stuttgart, Telefon 07 11 / 30 00 51 00. Die Homepage unter www.flo-burger.de ist noch im Aufbau, mehr Infos unter dem Facebook-Auftritt des Restaurants: https://www.facebook.com/stuttgart.flo.burger/

Öffnungszeiten: Sonntag bis Mittwoch 11.30 bis 22 Uhr, Donnerstag bis Samstag 11.30 bis 23 Uhr. Keine Reservierung nötig.

Extras: Es gibt eine wechselnde Mittagskarte und auch eine Imbisstheke.

Anfahrt: am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln (U-Bahn-Haltestelle Börsenplatz, S-Bahn Hauptbahnhof).

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: