Paul McCartney Foto: dpa

Bei Paul McCartney leben sogar die Hunde vegetarisch. Jetzt hat der Ex-Beatle ein Lied veröffentlicht, um für den "Meat Free Monday" zu werben.

Bei Paul McCartney leben sogar die Hunde vegetarisch. Jetzt hat der Ex-Beatle ein Lied veröffentlicht, um für den "Meat Free Monday" zu werben.

London - Ex-Beatle Paul McCartney (72) macht Werbung für einen weltweiten Veggie-Day: Der britische Musiker hat für sein Video zum Lied „Meat Free Monday“ (Fleischfreier Montag) viel prominente Unterstützung bekommen. Unter anderem macht Model-Legende Twiggy (65) darin mit.

Mit dem am Montag online veröffentlichten Clip will der Vegetarier McCartney einen Tag vor dem New Yorker Klimaschutz-Gipfel der Vereinten Nationen zu einem fleischfreien Tag pro Woche aufrufen. So soll der Ausstoß von Treibhausgas reduziert und der Klimawandel verlangsamt werden. In dem Lied singt McCartney, der fleischlose Montag, sei ein spaßiger Tag, den es auf der ganzen Welt geben solle.

McCartney ist nicht der einzige Prominente, der vor dem Klimagipfel für mehr Umweltbewusstsein wirbt: Hollywood-Star Leonardo DiCaprio (39) fordert im Kampf gegen den Klimawandel „die größte Bewegung der Menschheitsgeschichte“. Alle kulturellen, religiösen und politischen Grenzen müssten überwunden werden, sagte der Schauspieler am Sonntagabend (Ortszeit) in New York. Die globale Erwärmung sei eine furchterregende Krise. „Der Klimawandel gefährdet die Lebensfähigkeit unseres Planeten“, sagte DiCaprio. „Aber die gute Nachricht ist: Es gibt eine Lösung“, sagte er.

DiCaprio hatte auf dem Jahrestreffen der Stiftung des ehemaligen US-Präsidenten Bill Clinton (68) gesprochen, die ihn für sein Engagement im Umweltschutz ausgezeichnet hatte. Clinton lobte DiCaprio dafür, dass er „seit fünfzehn Jahren sein Geld, seinen Verstand und sein Herz in dieses Thema steckt“. DiCaprio, der vergangene Woche zum UN-Friedensbotschafter ernannt wurde, engagiert sich mit einer nach ihm benannten Stiftung in verschiedenen Umweltschutzprojekten und nahm am Sonntag in New York zusammen mit mehr als 300.000 Demonstranten an einem Marsch für Klimaschutz teil.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: