Joaquin Phoenix wird zu Napoleon. Foto: Theresa Shirriff/AdMedia/ImageCollect

Ridley Scotts Napoleon-Film nimmt Formen an: Am Set in London wurde Hollywood-Star Joaquin Phoenix in seiner Rolle als französischer Herrscher gesehen.

Oscar-Preisträger Joaquin Phoenix (47) wurde in seinem Kostüm als Napoleon Bonaparte am Set des Films "Napoleon" (ehemals "Kitbag") in London gesichtet. Das berichtet unter anderem "People". Auf einem Bild von den Dreharbeiten ist der Schauspieler mit finsterer Miene und Uniform zu sehen. Regie bei dem Projekt führt Ridley Scott (84), mit dem der 47-Jährige 2000 bereits an "Gladiator" gearbeitet hat.

Phoenix spielt Kaiser der Franzosen

Die US-Branchenseite "Deadline" berichtete bereits im Oktober 2020 von der neuen Rolle des "Joker"-Stars. In dem Filmepos wird Phoenix zum Kaiser der Franzosen. Der Film konzentriert sich demnach auf Napoleon Bonapartes historische Schlachten, seinen Ehrgeiz, seinen strategischen Verstand - sowie seine Beziehungen. 

Napoleons Frau Josephine wird Vanessa Kirby (34, "Pieces of a Woman") spielen. Ursprünglich war Jodie Comer (29) für die Rolle vorgesehen. Sie musste das Projekt wegen eines vollgepackten Terminkalenders aber absagen. Kirby erklärte im Januar auf Instagram an die Macher des Films: "Es ist mir eine Ehre, euch auf dieser Reise zu begleiten."