Die FDP im Land um den Landtagsfraktionsvorsitzenden Hans-Ulrich Rülke wählt einen neuen Vorstand. Foto: dpa

In Filderstadt im Kreis Esslingen wird beim Landespartietag der FDP ein neuer Vorstand gewählt. Wer macht das Rennen?

In Filderstadt im Kreis Esslingen wird beim Landespartietag der FDP ein neuer Vorstand gewählt. Wer macht das Rennen?

Filderstadt - Sechs Wochen nach dem desaströsen Abschneiden bei der Bundestagswahl stellt die baden-württembergische FDP die Weichen für einen Neuanfang. Beim Landesparteitag am Samstag in Filderstadt wird ein neuer Vorstand gewählt.

Die Landeschefin und langjährige Bundestagsabgeordnete Birgit Homburger zieht sich komplett aus der Führungsriege zurück. Um ihre Nachfolge bewerben sich der 52 Jahre alte FDP-Fraktionschef Hans-Ulrich Rülke, der 46 Jahre alte Europaabgeordnete Michael Theurer und der 37 Jahre alte Unternehmensberater Hosam el Miniawy.

Baden-Württemberg gilt als Stammland der FDP. Mit 6,2 Prozent schnitt die Südwest-FDP bei der Bundestagswahl am besten im Vergleich aller Landesverbände ab. Allerdings war dies zugleich das schlechteste Resultat, das die Liberalen in Baden-Württemberg je bei einer Bundestagswahl verzeichneten. Da die Partei bundesweit nur auf 4,8 Prozent kam, flog sie ganz aus dem Bundestag.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: