Ein Pferd gerät in Filderstadt in Panik und rennt mitsamt der Kutsche eine Böschung hinauf. Foto: dpa

Ein Pferd gerät in Panik und geht durch. Das Tier galoppiert mitsamt der Kutsche eine Böschung hinab. Dabei kippt das Gespann um.

Filderstadt - Zu einem Unfall mit einer Pferdekutsche ist es am Sonntagabend gegen 19.15 Uhr auf einem Feldweg zwischen Filderstadt-Sielmingen und Bernhausen (Kreis Esslingen) gekommen. Wie die Polizei berichtet, war ein Pferd einer einspännigen Kutsche eines 48-Jährigen aus bislang ungeklärter Ursache in Panik geraten. Das Tier galoppierte querfeldein und sprang eine Böschung hinauf.

Als es die Böschung wieder hinab rannte, kippte die Kutsche um und der 48-Jährige wurde zu Boden geworfen. Das Pferd stürzte anschließend ebenfalls und wurde unter der Kutsche begraben und eingeklemmt. Bei dem Unfall erlitt 48-jährige Führer des Gespanns schwere Verletzungen und musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Das Pferd konnte von den Einsatzkräften befreit und anschließend von einem Tierarzt untersucht werden. Dabei stellte sich heraus, dass es bei dem Unfall nur leicht verletzt wurde. An der Kutsche entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: