Der FIFA-Vizepräsident Ángel María Villar Llona. Foto: dpa

Im Rahmen eines Korruptionseinsatzes ist offenbar der FIFA Vizepräsident Ángel María Villar Llona in Spanien festgenommen worden.

Madrid - FIFA-Vizepräsident Ángel María Villar Llona ist im Rahmen eines Antikorruptionseinsatzes der spanischen Polizei festgenommen worden. Der Chef des spanischen Fußballverbandes RFEF, der auch Vizepräsident des europäischen Dachverbands UEFA ist, sei zusammen mit seinem Sohn Gorka inhaftiert worden, teilte das Innenministerium am Dienstag mit.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: