Bei einem Unfall bei Fichtenau (Kreis Schwäbisch Hall) ist ein Säugling gestorben, die Eltern wurden schwer verletzt. (Symbolfoto) Foto: 7aktuell.de/Fabian Geier

Ein 19-jähriger Vater verliert auf einer Straße im Kreis Schwäbisch Hall die Kontrolle über sein Auto, der Wagen prallt gegen einen Baum. Sein Kind wird so schwer verletzt, dass es später im Krankenhaus stirbt.

Fichtenau - Ein neun Monate altes Baby ist am Montag bei einem Autounfall in der Nähe von Fichtenau (Kreis Schwäbisch Hall) lebensgefährlich verletzt worden und dann im Krankenhaus gestorben. Wie die Polizei am Montag mitteilte, hatte der 19 Jahre alte Vater des Säuglings am Morgen die Kontrolle über sein Auto verloren, als es in einer Kurve ins Schleudern geriet und von der Fahrbahn abkam.

Der Wagen prallte gegen einen Baum und kam schließlich auf einem Acker zum Stehen. Der junge Mann sowie die 19 Jahre alte Mutter des Kindes, die ebenfalls in dem Auto saß, wurden schwer verletzt. Das Baby war zwar in einer Babyschale vorschriftsmäßig angeschnallt, erlitt aber dennoch lebensgefährliche Verletzungen. Stunden nach dem Unfall starb es im Krankenhaus.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: