Die Bewohner New Yorks freuen sich über die neuen Lockerungen. Foto: dpa/Craig Ruttle

Da im Bundesstaat New York mittlerweile viele Erwachsene geimpft sind, hat der Gouverneur die meisten Corona-Beschränkungen aufgehoben. Zur Feier des Tages wurde ein Lichtspektakel gezündet.

New York - Vergangenes Jahr herrschte noch gespenstische Stille in der Stadt, die eigentlich niemals schläft. Nun ist das Leben in die Straßen der Millionenmetropole New York City zurückgekehrt. In der Stadt und dem gleichnamigen Bundesstaat wurden fast alle Corona-Beschränkungen aufgehoben. Das teilte New Yorks Gouverneur Andrew Cuomo am Dienstag mit. Daher veranstaltete er am Abend ein Feuerwerk für die Bewohner des Bundesstaates.

Viele Erwachsene bereits geimpft

Der Grund für die Aufhebung ist, dass inzwischen 70 Prozent der Erwachsenen in dem Bundesstaat mindestens die erste Corona-Impfung verabreicht bekommen haben. Die Lockerungen betreffen vor allem den sozialen Bereich.

Lesen Sie aus unserem Plus-Angebot: Betriebe impfen erst schleppend

Es gelten noch die Maßnahmen, die die US-Gesundheitsbehörde CDC veranlasst hat. Diese beziehen sich auf das Gesundheitswesen und den Verkehr.

Aktuelle Meldungen, wissenswerte Hintergründe und nützliche Tipps – in unserem Dossier bündeln wir alle Artikel zu Corona.