Die Feuerwehr musste den Obdachlosen aus dem Container befreien. (Symbolfoto) Foto: dpa-Zentralbild

Ein Mann ist in Tübingen mit Hilfe eines anderen Obdachlosen am Freitagabend in einen Altkleidercontainer hineingeklettert – und blieb darin stecken.

Tübingen - Ein Obdachloser auf der Suche nach Klamotten ist in Tübingen in einem Altkleidercontainer stecken geblieben. Er musste von der Feuerwehr befreit werden. Der Mann sei mit Hilfe eines anderen Obdachlosen am Freitagabend hineingeklettert, teilte die Polizei am Samstag mit.

Eine Passantin beobachtete das Treiben der beiden Betrunkenen und verständigte die Beamten. Beim Eintreffen der Polizisten steckte der Mann noch immer im Container fest. Da mit „weiteren Störungen“ gerechnet wurde, kamen die 40 und 52 Jahre alten Obdachlosen in Gewahrsam, wie es weiter in der Polizeimitteilung heißt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: