Ein Brand in einem Dachgeschoss hat am Dienstagmorgen einen Feuerwehreinsatz in Stuttgart-Vaihingen ausgelöst (Symbolfoto). Foto: imago/Eibner/imago stock&people

Am Dienstagmorgen rückt die Feuerwehr zu einem Dachstuhlbrand in einem Neubau in der Nobelstraße in Stuttgart-Vaihingen aus. Das Feuer konnte rasch gelöscht werden.

Im Dachgeschoss eines Neubaus in der Nobelstraße in Stuttgart-Vaihingen ist am Dienstagmorgen ein Feuer ausgebrochen. Wie die Feuerwehr mitteilt, hatten Anrufer dort ein Feuer und eine massive Rauchentwicklung gemeldet.

Als die Einsatzkräfte der Feuerwehr vor Ort eintrafen, war zunächst unklar, ob alle Personen das Gebäude bereits selbstständig verlassen konnten. Mehrere Trupps der Feuerwehr gingen mit Atemschutzmasken ins Gebäude, um nach Personen zu suchen. Im weiteren Einsatzverlauf bestätigte die anwesende Bauleitung die vollständige Evakuierung des Gebäudes.

Um den Brand zu bekämpfen, nahm ein Trupp mit Atemschutzmasken ein Löschrohr in das Dachgeschoss vor. Wegen der schlechten Sichtverhältnisse und der Baustellensituation war es für die Feuerwehr schwierig und zeitaufwendig, den eigentlichen Brandherd zu lokalisieren. Nachdem der Brandherd lokalisiert war, konnte das Feuer schnell gelöscht werden.

Im weiteren Verlauf wurden auch alle angrenzenden Bereiche kontrolliert. Abschließend belüftete die Feuerwehr die vom Rauch betroffenen Stockwerke. Bei dem Einsatz wurde niemand verletzt.

Vor Ort waren unter anderem Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr von der Feuerwache 1, der Feuerwache 2, der Feuerwache 5, der Freiwilligen Feuerwehr Abteilung Vaihingen, des Rettungsdienstes sowie ein Organisatorischer Leiter, ein Notarzteinsatzfahrzeug und ein Rettungswagen.