Am Montag wurde ein Sperrmüll-Brand von einer Anwohnerin gelöscht. Foto: dpa

An zwei Tagen hat ein Unbekannter Sperrmüll und eine Holztafel im Eingang der Musikschule in Brand gesetzt. Die Polizei sucht nun den Täter.

Bönnigheim - Ein unbekannter Brandstifter hat in den vergangenen zwei Tagen in Bönnigheim (Kreis Ludwigsburg) sein Unwesen getrieben. Im Eingangsbereich der Musikschule in der Schloßstraße steckte er am Dienstag gegen 17.40 und 18 Uhr eine Holztafel in Brand, teilte die Polizei mit. Ein aufmerksamer Zeuge sah dies, sodass der Band schnell gelöscht werden konnte und niemand verletzt wurde.

Kurz später bricht ein Feuer in der Kirchstraße aus

In der nahegelegenen Kirchstraße brach erneut gegen 21.10 Uhr Feuer aus. Sperrmüll am Straßenrand wurde mutmaßlich durch denselben Täter angezündet. Beim Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehr Bönnigheim, die mit einem Fahrzeug und neun Einsatzkräften ausrückten, war der Brand bereits durch aufmerksame Anwohner gelöscht worden.

Bereits am Montag hat eine Anwohnerin brennenden Sperrmüll gelöscht

Polizeiliche Ermittlungen vor Ort ergaben, dass es bereits am Montag in der Kirchstraße zur selben Uhrzeit schon einmal brannte und eine Anwohnerin einen Teil des Sperrmüllhaufens selbst löschte. In diesem Fall wurden weder die Feuerwehr noch die Polizei alarmiert. Am Sperrmüllhaufen entstand geringer Schaden. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 07142/40 50 zu melden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: