Der Brand war gegen 8.45 Uhr gemeldet worden. (Symbolbild) Foto: dpa/Marijan Murat

Ein Batterieladegerät hat im Keller eines Wohnhauses in Bietigheim-Bissingen ein Feuer ausgelöst. Der Schaden beläuft sich auf rund 50 000 Euro.

Die Feuerwehr musste am Montagmorgen in die Alexander-Fleming-Straße in Bietigheim-Bissingen zu einem Wohnhausbrand ausrücken. Wie die Polizei mitteilt, war das Feuer gegen 8.45 Uhr gemeldet worden. Das Gebäude war evakuiert worden, weshalb glücklicherweise niemand verletzt wurde.

Nach bisherigem Kenntnisstand ist das Feuer in einem Kellerraum durch ein Batterieladegerät ausgelöst worden. Das Feuer konnte durch die Feuerwehr gelöscht werden, der Schaden beläuft sich auf etwa 50 000 Euro. Im Anschluss konnten die Bewohner wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.