Die Feuerwehr eilte zum Brandort in Asperg. (Symbolbild) Foto: dpa/Stephan Jansen

Hausbewohner in Asperg bemerken am Donnerstagnachmittag, dass ihre Garage brennt. Die Feuerwehr rückt an und muss dafür sorgen, dass der Brand nicht auf ein Nachbarhaus übergreift.

Asperg - Am Donnerstagnachmittag ist es in der Bahnhofstraße in Asperg (Kreis Ludwigsburg) zu einem Garagenbrand gekommen. Die Polizei hat ihre Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Wie die Beamten melden, stellten Bewohner eines Hauses in der Bahnhofstraße gegen 13.15 Uhr fest, dass es in ihrer Garage zu brennen begonnen hatte. Sie alarmierten Feuerwehr und Polizei. Die Freiwillige Feuerwehr Asperg rückte mit acht Fahrzeugen und 41 Einsatzkräften aus. Gegen 13.50 Uhr war der Brand gelöscht. Das Innere der Garage und das Tor wurden vollständig zerstört. Wegen der Hitzeentwicklung wurde ein Fenster eines Nachbarhauses beschädigt.

Um auszuschließen, dass die Flammen auf das Nachbarhaus überspringen, musste sich die Feuerwehr Zutritt ins Innere verschaffen. Da sich zu diesem Zeitpunkt niemand in dem Haus befand, schlugen die Einsatzkräfte ein Fenster ein. Bis auf die Hitzeeinwirkung auf das Fenster wurde das Haus durch das Feuer glücklicherweise nicht weiter beschädigt. Der an der Garage entstandene Sachschaden dürfte sich auf etwa 50.000 Euro belaufen. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.