Die Feuerwehr hatte den Brand schnell unter Kontrolle und konnte ein Übergreifen auf andere Wohnungen verhindern. Foto: SDMG/Kohls

Einsatzkräfte der Feuerwehr sind am Sonntagmorgen zu einem Wohnungsbrand nach Altbach (Kreis Esslingen) ausgerückt. Ein Rauchmelder in dem Mehrfamilienhaus hatte Bewohner auf den Brand in der Dachgeschosswohnung aufmerksam gemacht.

Altbach - In der Dachgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses ist es am Sonntagmorgen in der Sonnhalde in Altbach zu einem Brand gekommen. Wie die Polizei mitteilt, löste gegen 10.19 Uhr ein Rauchmelder in dem Mehrfamilienhaus Alarm aus. Dadurch wurden Bewohner des Gebäudes auf den Brand in der Dachgeschosswohnung aufmerksam und verständigten die Rettungskräfte.

Als 42 Einsatzkräfte der Feuerwehren Altbach und Plochingen mit 7 Fahrzeugen eintrafen, hatten die Bewohner das Gebäude bereits selbstständig verlassen. In der betroffenen Wohnung war laut Polizei niemand anwesend. Die Feuerwehr hatte den Brand schnell unter Kontrolle und konnte ein Übergreifen auf andere Wohnungen verhindern. Laut Polizei wird vermutet, dass der Brand im Schlafzimmer der Wohnung ausgebrochen ist. Die Kriminalpolizei Esslingen hat die Ermittlungen nach der Brandursache aufgenommen.

Neben der Feuerwehr war auch der Rettungsdienst mit 20 Einsatzkräften und 6 Fahrzeug vor Ort. Verletzt wurde allerdings niemand. Die Polizei schätzt den Schaden auf etwa 100.000 Euro.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: