Feuerwehr rückt in Ludwigsburg aus Mini fährt auf Lexus-Hybrid auf

Von red/pho 

Vermutlich aus Unachtsamkeit fährt eine junge Frau auf ein Auto auf, das an einer roten Ampel wartet. Alle Beteiligten kommen mit leichten Verletzungen davon. Weil es ein Hybridfahrzeug ist, hätte es aber auch brenzliger werden können.

Beide Fahrzeuge waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit.Foto: dpa

Ludwigsburg - Drei Leichtverletzte und ein Sachschaden in Höhe von etwa 20 000 Euro: Das ist das Ergebnis eines Unfalls, der sich am Dienstag gegen 16.30 Uhr in der Schwieberdinger Straße in Ludwigsburg ereignet hat. Wie die Polizei berichtet, wartete ein 59 Jahre alter Mann mit seinem Lexus an einer roten Ampel auf Höhe des Parkplatzes eines Discounters auf der linken Fahrspur. Auf derselben Spur fuhr eine 19-jährige Frau mit ihrem Mini. Wahrscheinlich aus Unachtsamkeit übersah sie dabei den an der Ampel stehenden Lexus und prallte auf dessen Heck.

Die Unfallbeteiligten werden leicht verletzt

Durch die Wucht des Aufpralls wurden der 59-jährige Fahrer als auch seine 57-jährige Mitfahrerin leicht verletzt. Beide wurden vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Die Mini-Fahrerin wurde ebenfalls leicht verletzt. Bei dem Lexus des 59-Jährigen handelte es sich um ein Hybrid-Fahrzeug. Falls der Akku des Lexus beschädigt worden wäre, hätte Brandgefahr bestanden. Die Feuerwehr Ludwigsburg war deswegen auch vor Ort.

Außerdem reinigte ein speziell dafür vorgesehenes Fahrzeug die linke Fahrspur von Ölspuren. Beide Autos mussten abgeschleppt werden.