Nach dem Brand in Freiberg muss die Feuerwehr in der Nacht zum Dienstag nach Neuwirtshaus ausrücken. Foto: 7aktuell/Alexander Hald

Zum zweiten Mal in Folge muss nachts die Feuerwehr ausrücken und einen Autobrand löschen. Die Polizei hat einen Gutachter eingeschaltet. Sein Auftrag: Ist ein Brandstifter am Werk?

Stuttgart - Zu den fünf Autos aus dem Stadtteil Freiberg, die ein Gutachter auf Spuren von Brandstiftung hin untersuchen muss, ist ein weitere Wagen hinzugekommen: In der Nacht zum Mittwoch brannte in Neuwirtshaus ein Mercedes.

Ist ein Brandstifter unterwegs?

Der Wagen stand am Sportplatz an der Neuwirtshausstraße auf einem Parkplatz. Geräusche und der Feuerschein weckten Anwohner auf, die kurz nach 2 Uhr den Brand mit Notrufen meldeten, teilt die Feuerwehr mit. „Wie bei den Bränden in der Nacht zuvor muss erst ein Gutachter die Überreste untersuchen, bevor wir Aussagen zu einer möglichen Brandstiftung machen können“, sagt ein Sprecher der Polizei. Der Schaden wird mit 60 000 Euro angegeben. In der Nacht zuvor waren in Freiberg (Bezirk Mühlhausen) fünf Autos beschädigt worden, drei davon brannten aus. Hier ging der Schaden laut der Polizei in die Hunderttausende. Die Kripo untersucht auch, ob ein Zusammenhang besteht. In beiden Fällen war ein Hubschrauber zur Suche nach flüchtenden Verdächtigen im Einsatz. Zeugen werden gebeten, sich unter 07 11/89 90 57 78 bei der Polizei zu melden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: