Bei dem Brand verletzte sich eine Person leicht. Foto: SDMG/Dettenmeyer

In der Nacht zum Dienstag bricht in einem Mehrfamilienhaus in Sindelfingen ein Feuer aus.

Sindelfingen - Ein erhitztes Kirschkernkissen hat ersten Ermittlungen zufolge an der Ernst-Barlach-Straße Sindelfingen (Kreis Böblingen) einen Brand ausgelöst - und einen Sachschaden von 250.000 Euro verursacht. In der Nacht zum Dienstag mussten acht Menschen ihre Wohnungen in einem Mehrfamilienhaus verlassen, wie die Polizei mitteilte.

Eine 73-Jährige, in deren Wohnung das Feuer ausbrach, verletzte sich bei einem Löschversuch. Sie wurde mit einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. 31 Einsatzkräfte löschten das Feuer. Die Wohnung der 73-Jährigen sei nicht mehr bewohnbar, die Wohnung darunter sei durch das Löschwasser beschädigt worden. 

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: