Im Dachgeschoss des Hauses ist der Brand ausgebrochen Foto: SDMG/ Woelfl

Ein Paketzusteller hat bei einem Brand in einem Wohnheim für Männer in Esslingen blitzschnell reagiert und damit wohl Schlimmeres verhindert.

Esslingen - Ein Leichtverletzter und Sachschaden in Höhe von rund 100 000 Euro sind das Ergebnis eines Brandes, der am Samstagmorgen in einem Männerwohnheim in der Plochinger Straße in Esslingen aus bislang unbekannter Ursache ausgebrochen ist. Der Brand wurde gegen 9.25 Uhr von einem Paketzusteller bemerkt. Der Mann rannte zusammen mit Passanten ins Gebäude begab und alarmierte die anwesenden Bewohner.

Beim Eintreffen der ersten Rettungskräfte schlugen bereits Flammen aus einem Zimmer im Dachgeschoss. Die Feuerwehr, die mit 66 Einsatzkräften und 12 Fahrzeugen vor Ort war, musste einige Personen mit Hilfe einer Drehleiter retten. Die übrigen Bewohner konnten das Gebäude selbstständig verlassen.

Durch Rauchgase erlitt eine Person leichte Verletzungen, konnte aber nach einer Behandlung durch den Rettungsdienst, der mit neun Einsatzkräften und drei Fahrzeugen vor Ort war, wieder entlassen werden. Aufgrund der entstandenen Schäden ist das Gebäude vorerst nicht bewohnbar. Die zuständige Behörde hat eine Ersatzunterbringung organisiert. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: