Das Feuer hatte auf den Dachstuhl übergegriffen. Foto: SDMG/SDMG / Woelfl

Am Samstagmorgen bricht ein Feuer in einem Schuppen aus. Die Feuerwehr ist auch nach mehreren Stunden noch mit den Löscharbeiten beschäftigt.

Ohmden - Bei einem Schuppenbrand in Ohmden (Kreis Esslingen) ist am Samstag ein Schaden von mindestens 100 000 Euro entstanden. Wie die Polizei berichtet, rückten Feuerwehr und Rettungsdienst gegen 8.50 Uhr in die Schulstraße aus. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte fest, dass Rauch und Flammen aus einem Schuppen und einem angrenzenden Gebäude schlugen. Die Anwohner des Gebäudes hatten bereits vor dem Eintreffen der Feuerwehr das Haus verlassen.

Mithilfe einer Drehleiter öffnete die Feuerwehr das Dach des Gebäudes, da sich der Brand bereits auf den Dachstuhl ausgebreitet hatte. Aktuell sind rund 50 Kräfte der Feuerwehren Ohmden und Weilheim mit der Brandbekämpfung beschäftigt.

Zur Brandursache gibt es bisher noch keine Erkenntnisse.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: