Hunderttausende Menschen mussten bereits ihre Häuser und Wohnungen verlassen. Foto: AFP/DAVID MCNEW

Am Rand von Los Angeles ist ein Flächenbrand ausgebrochen. Zehntausende Häuser mussten evakuiert und 100.000 Menschen in Sicherheit gebracht werden.

Los Angeles - Wegen eines Flächenbrands am Nordrand von Los Angeles müssen etwa 100.000 Menschen ihre Häuser verlassen. Für 23.000 Wohngebäude galt am Freitag eine Evakuierungsanordnung. 25 Häuser wurden nach Behördenangaben durch das Großfeuer beschädigt. Das Feuer sei am Donnerstagabend (Ortszeit) ausgebrochen und habe sich bis Freitagmorgen auf eine Fläche von 18 Quadratkilometern ausgebreitet, sagte Feuerwehrchef Ralph Terrazas.

Das Feuer bedrohe weiterhin Wohnungen in Los Angeles und andere Teile des Bezirks, sagte er. Schulen, Hochschulen und Schnellstraßen wurden geschlossen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: