Die Einbrecher drangen unter anderem in die Wohnung von Karim Benzema (Mitte) ein. Foto: AFP/JAVIER SORIANO

Über Monate brachen bislang Unbekannte in Wohnungen der Fußballprofis von Real und Atletico Madrid ein. Nun meldet die Polizei aus der spanischen Hauptstadt die Festnahme von vier Verdächtigen.

Madrid - Gute Nachrichten für die Fußballstars in Madrid: Nach einer Serie von Einbrüchen bei Profis der Spitzenklubs Real und Atletico hat die Polizei vier Verdächtige festgenommen, das berichtet die spanische Zeitung eldiario.es am Donnerstag unter Berufung auf Ermittlerkreise.

Bei Hausdurchsuchungen in Madrid und Toledo sei demnach auch Diebesgut sichergestellt worden. Unter anderem sei die Medaille wieder aufgetaucht, die Atleticos ghanaischer Mittelfeldspieler Thomas Partey 2016 für den zweiten Platz in der Champions League erhalten hatte.

Über Monate hatten Diebe die Madrider Polizei mit Einbrüchen bei abwesenden Stars besonders von Real und Atletico in Atem gehalten. Neben Partey gehörten unter anderem auch die Real-Ass Casemiro und Karim Benzema zu den Einbruchsopfern.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: