Der Tatverdächtige kam in Haft. (Symbolbild) Foto: Phillip Weingand/STZN

Ein obdachloser 37-Jähriger bricht im März in eine Gartenhütte ein und macht es sich dort gemütlich. Bei seiner Festnahme entdeckt die Polizei einige mutmaßlich gestohlene Fahrräder.

Stuttgart - Die Polizei hat am vergangenen Freitag einen mutmaßlichen Fahrraddieb festgenommen, der in ein fremdes Gartenhaus in Hedelfingen eingebrochen war und sich dort häuslich eingerichtet haben soll. Wie die Beamten berichten, stieg der 37-Jährige vermutlich schon im März in das Gartenhaus im Bereich Eberschwein ein. In den folgenden Wochen stahl er Werkzeug und begann das Haus teilweise umzubauen.

Als Lager für gestohlene Räder genutzt

Dabei nutzte der wohnsitzlose Tatverdächtige die Hütte offenbar auch als Lager für gestohlene Fahrräder. Polizeibeamte entdeckten den Mann bei einer Kontrolle und nahmen ihn fest. Die Räder wurden zunächst beschlagnahmt.

Der 37-Jährige wurde einem Haftrichter vorgeführt und kam in Haft.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: