Einen mutmaßlichen Fahrraddieb hat die Polizei am Donnerstag geschnappt. Foto: dpa

Die Polizei hat am Donnerstagabend im Veielbrunnenweg einen Mann vorläufig festgenommen, der ein verschlossenes Fahrrad bei sich hatte, für das er keinen Schlüssel hatte. Zeugen und Geschädigte werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Bad Cannstatt
Polizeibeamte haben am späten Donnerstagabend, 11. Dezember, am Veielbrunnenweg einen 40 Jahre alten mutmaßlichen Fahrraddieb vorläufig festgenommen. Die Beamten wurden gegen 22.45 Uhr am Veielbrunnenweg auf den 40-Jährigen aufmerksam, da er ein abgeschlossenes Fahrrad dabei hatte. Einen Schlüssel konnte er nicht vorweisen. Über die Herkunft des roten Mountainbikes der Marke Mc Kenzie, Typ Hill 600, machte er keine Angaben. Die Beamten beschlagnahmten das Fahrrad. Der Tatverdächtige wurde nach den polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Zeugen und Geschädigte werden gebeten, sich bei den Beamten des Polizeireviers 6 an der Martin-Luther-Straße unter der Rufnummer 8990-3600 zu melden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: