Der 23-Jährige soll ein Smartphone gestohlen haben. (Symbolbild) Foto: imago/Schöning/imago stock&people

Ein 23-Jähriger stiehlt einem Schlafenden an der S-Bahnhaltestelle Stadtmitte ein Smartphone und steigt danach in eine S-Bahn. Zivilfahnder beobachten die Szene und nehmen die Verfolgung auf.

Stuttgart-Mitte - Zivilfahnder der Bundespolizei haben am frühen Samstagmorgen einen 23-Jährigen bei einem mutmaßlichen Diebstahl an der S-Bahnhaltestelle Stadtmitte in Stuttgart-Mitte beobachtet und nahmen die Verfolgung auf. Am Hauptbahnhof konnten die Beamten den Mann schließlich festnehmen.

Wie die Polizei berichtet, hatte die Zivilstreife den Mann dabei beobachtet, wie er einem schlafenden 22-Jährigen am S-Bahnhaltepunkt Stadtmitte das Smartphone stahl. Anschließend stieg er in eine S-Bahn der Linie S3 und wurde dabei von den Bundespolizisten unbemerkt verfolgt. Die Beamten riefen weitere uniformierte Streifen zur Hilfe, sodass der 23-Jährige schließlich beim Halt am Stuttgarter Hauptbahnhof festgenommen werden konnte. In einem Abfallbehälter der S-Bahn entdeckten die Beamten das zuvor gestohlene Mobiltelefon sowie ein weiteres Smartphone und geringe Mengen an Betäubungsmitteln.

Das Handy des Geschädigten im Wert von etwa 500 Euro konnte dem Eigentümer wieder ausgehändigt werden. Der leicht betrunkene 23-jährige Tatverdächtige wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen auf freien Fuß entlassen. Er muss nun unter anderem mit einem Ermittlungsverfahren wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls rechnen.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: