Der 15-Jährige kam in eine Justizvollzugsanstalt (Symbolbild). Foto: Phillip Weingand / STZ

Ein 15-Jähriger wird wegen Körperverletzung per Haftbefehl gesucht und fährt mit dem Zug von Würzburg nach Heilbronn. Als er bei der Fahrscheinkontrolle kein Ticket vorzeigen kann, erwischt ihn die Polizei.

Heilbronn - Ein mit Haftbefehl gesuchter 15-Jähriger ist der Polizei am Freitagabend wegen eines fehlenden Fahrscheins ins Netz gegangen. Wie die Polizei berichtet, war der Jugendliche im Intercity von Würzburg nach Heilbronn ohne gültiges Ticket unterwegs, sodass ein Zugbegleiter die Polizei verständigte. Als die Bundespolizisten am Heilbronner Hauptbahnhof die Personalien des 15-Jährigen überprüften, fanden sie heraus, dass gegen den Heranwachsenden ein Untersuchungshaftbefehl wegen Körperverletzung vorliegt.

Außerdem war er als vermisst gemeldet und vom Polizeipräsidium Heilbronn zur Festnahme ausgeschrieben. Am Samstag wurde der Haftbefehl von einem Richter in Vollzug gesetzt – Bundespolizisten brachten den 15-Jährigen in eine Justizvollzugsanstalt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: