In einer Laubhütte wird das jüdische Fest Sukkot gefeiert. Foto: Horst Rudel

In Beuren bietet sich am Sonntag die Gelegenheit, sich intensiver mit der jüdischen Kultur auseinanderzusetzen. Auch Kinder sollen ihren Spaß haben.

Beuren - Nicht nur die Christen feiern im Herbst, wenn die Ernte eingefahren ist. Am Sonntag, 2. September, können die Besucher des Freilichtmuseums in Beuren erleben, wie Juden das Erntedankfest begehen. An diesem Tag steht das Laubhüttenfest Sukkot, das jüdische Erntedankfest, im Mittelpunkt. Von 13 bis 17 Uhr gibt es ein Mitmachangebot für Familien. Der Aktionstag ist ein Teil des Begleitprogramms der im Museum gezeigten Sonderausstellung „Jüdisches Leben im ländlichen Württemberg“ und findet zum Europäischen Tag der jüdischen Kultur statt. Das Freilichtmuseum gestaltet den Tag mit der Israelitischen Religionsgemeinschaft Württemberg (IRGW).

Die Sonderausstellung ist geöffnet.

In einer modernen, mobilen Laubhütte, die eigens an dem Tag im Freilichtmuseum Beuren unter freiem Himmel aufgestellt wird, können Besucherinnen und Besucher von Gemeindemitgliedern der IRGW Wissenswertes über das Fest und seine Bräuche erfahren. Für Kinder gibt es Mal- und Bastelangebote zur Ausschmückung der Hütte sowie Bastelvorlagen für kleine Laubhütten, die nach Hause mitgenommen werden können. Im Ausstellungsgebäude, der Gärtringer Scheuer, kann zudem eine rund 90 Jahre alte Laubhütte besichtigt werden. Außerdem besteht ganztags die Möglichkeit, die Sonderausstellung zu besuchen. Nachmittags finden zusätzlich Führungen der Kuratorinnen Brigitte Haug und Judith Rühle durch die Ausstellung statt. Die Teilnahme an den Mitmachaktionen und den Führungen ist im Museumseintritt inbegriffen, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Ein fröhliches Erntedankfest

Eine Laubhütte ist ein Gebäude und ein Ort zur Feier des jüdischen Festtages Sukkot. Es ist ein fröhliches Erntedankfest, das an den Auszug aus Ägypten erinnert. In der Laubhütte feiern jüdische Familien sieben Tage lang: Sie essen und trinken gemeinsam und schlafen – wenn das Wetter es zulässt – in der Laubhütte. Das Besondere ist, dass die Hütte unter freiem Himmel aufgebaut wird und das Dach geöffnet werden kann, so dass der Himmel zu sehen ist.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: