Ein Erdmännchen in der Wilhelma auf Schmusekurs mit der Fratze. Foto: Harald Knitter

Eine Woche voller Feiertage steht ins Haus, und viele Museen, Schlösser und Gärten nutzen die Gelegenheit für Sonderveranstaltungen. Die Abfuhr­termine für Müll werden verlegt.

Stuttgart - Am kommenden Dienstag ist Reformationstag, zeitgleich Halloween, und am Mittwoch, 1. November, folgt Allerheiligen. Zahlreiche Kirchenfeste und Veranstaltungen sind für die Feiertage angekündigt.

Die Kirchenfeste: Die Evangelische Landeskirche und die Diözese Rottenburg-Stuttgart feiern am Dienstag, 31. Oktober, gemeinsam mit einem ökumenischen Gottesdienst in der Stuttgarter Stiftskirche Reformation. Er beginnt um 18 Uhr, es predigen Landesbischof Frank Otfried July und Bischof Gebhard Fürst. Um 10 Uhr beginnen Festgottesdienste in verschiedenen Cannstatter Kirchen. Die längste Bibel der Welt wird um 12 Uhr in der Marktstraße Bad Cannstatt entfaltet, um 14 Uhr unterzeichnen die evangelische und katholische Gemeinde auf dem Marktplatz eine Ökumenische Erklärung. St. Konrad, Stafflenbergstraße 52, feiert dort um 10 Uhr mit der Christuskirchengemeinde und einer Prozession zur Christuskirche.
Die Museen: Zur Reformationsausstellung „Freiheit – Wahrheit – Evangelium“ im Württembergischen Landesmuseum Stuttgart erhalten alle Besucher namens Martin oder Katharina von 1. bis 30. November freien Eintritt. Im Haus der Geschichte findet am 31. Oktober (14.30 Uhr) eine Themenführung zur Reformation statt, an Allerheiligen am 1. November (14.30 Uhr) eine durch die Dauerausstellung und an beiden Tagen eine in der Stauffenberg-Erinnerungsstätte, Beginn ist ebenfalls um 14.30 Uhr. Im Lindenmuseum wird am 1. November, 13.30 Uhr, der Dia de los Muertos gefeiert, der mexikanische Tag der Toten. Zu hören ist Mariachi-Musik und es stehen Führungen zum Totengedenken, zu Festen und Ritualen auf dem Programm. Für Kinder beginnt das traditionelle Piñata-Schlagen um 16.30 Uhr; dabei wird mit verbundenen Augen auf eine herabhängende Pappmachéfigur, die Piñata, geschlagen. Im Innern verstecken sich Süßigkeiten. Im Kunstmuseum am Schlossplatz ist am Sonntag, 29. Oktober, um 15 Uhr Familiensonntag. Am 31. Oktober, 15 Uhr, und am 1. November, 15 Uhr, gibt es kostenlose Führungen durch die Sammlung Klein. Im Naturkundemuseum am Löwentor gibt es noch freie Plätze in Präparationskursen. Am 31. Oktober können von 14 bis 17 Uhr Würmer und Insekten präpariert und studiert werden, am 1. November Fische und Wassertiere. Anmeldung nötig unter Telefon 07 11 / 89 36-266. An beiden Tagen gibt es sowohl im Museum am Löwentor als auch im Schloss Rosenstein Führungen.
Die Wilhelma: Der Park des zoologisch-botanischen Gartens wird an Halloween nicht allein wegen der außergewöhnlichen Dekoration zum Gruselkabinett: Im Mammutwald hausen Hexen, im Maurischen Garten Vampire und Zombies, das Amazonienhaus ist von Piraten gekapert. Um 11 Uhr starten verschiedene Programme, unter anderem das Kürbisschnitzen, um 18 und um 19 Uhr gibt es eine Feuershow und der Park schließt erst nach 20 Uhr. Wer verkleidet kommt, hat freien Eintritt.
Die Bäder: Das Mineralbad Leuze und das Mineralbad Cannstatt haben sowohl am Montag als auch am Reformationstag und an Allerheiligen geöffnet; das Leuze von 6 bis 21 Uhr, Cannstatt von 9 bis 21.30 Uhr. Das Leo-Vetter-Bad ist nur an Allerheiligen von 10 bis 19 Uhr geöffnet, das Hallenbad Sonnenberg öffnet am Montag von 13 bis 19 Uhr und an Allerheiligen von 8 bis 17 Uhr.
Die Müllabfuhr: Die Abholung von Dienstag, 31. Oktober, wird auf Montag, 30. Oktober, und von Montag, 30. Oktober, auf Samstag, 28. Oktober, vorverlegt. Wegen Allerheiligen findet die Abfuhr statt Mittwoch, 1. November, am Donnerstag, 2. November statt. Die Termine von Donnerstag, 2. November, sind auf Freitag, 3. November, die vom 3. November auf Samstag, 4. November, verschoben.
Geschlossen: Das Planetarium ist am 1. November geschlossen. Die Familieninformation des Jugendamts bleibt am Montag, 30. Oktober, zu.
Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: