Miroslav Nemec (links) und Udo Wachtveitl sind am ersten Advent in Fellbach. Foto: Stefan Nimmesgern

Das Fellbacher Kulturamt präsentiert zur neuen Saison hochkarätige Tänzer, Sänger und Schauspieler. Mit dabei sind auch die „Tatort“-Kommissare Miroslav Nemec und Udo Wachtveitl.

Fellbach - Letzte Chance für Theaterliebhaber: Wer sich einen festen Platz für die Spielzeit 2017/18 des Fellbacher Kulturamts Fellbach in der Schwabenlandhalle sichern möchte, sollte sich sputen. Die Neueinzeichnung für Abonnements läuft nur noch bis Samstag, 23. September. Der neue Spielplan bietet wieder fast alles, was das Theaterherz begehrt: Renommierte Ballettkompanien, hochklassige Musikveranstaltungen, namhafte Schauspieler und starke Stücke stehen für Kulturgenuss auf hohem Niveau.

Das Drama „Tod eines Handlungsreisenden“ wird in Fellbach aufgeführt

Die große gemischte Miete A/B präsentiert am 23. und 24. Oktober beispielsweise Oliver Storzʼ Schwabensatire „Der Sheriff von Linsenbach“ – mit dem früheren „Nachtcafé“-Moderator Wieland Backes in einer Nebenrolle. TV-Schauspieler Helmut Zierl spielt die Hauptrolle in Arthur Millers modernen Klassiker „Tod eines Handlungsreisenden“ (20. und 21. November), seine Kollegin Michaela May gastiert in Daniel Glattauers Beziehungskomödie „Die Wunderübung“ (26. und 27. Februar).

Musikalische Höhepunkte versprechen das Auftaktkonzert der Württembergischen Philharmonie Reutlingen mit der jungen Weltklasse-Geigerin Tianwa Yang (25. und 26. September) sowie eine schmissige „Fledermaus“ des Thalia Theaters Wien (8. und 9. Januar). Tänzerische Glanzlichter setzen eine opulente Inszenierung von Peter Tschaikowskys zauberhaftem Ballettmärchen „Dornröschen“ (11. und 12. Dezember) und zum Abschluss der Ballettabend der Akademie des Tanzes Mannheim unter Leitung der ehemaligen Stuttgarter Primaballerina Birgit Keil (7. und 8. Mai).

Den Auftakt mach das Theater Lindenhof

Die reine Schauspielmiete S legt einen Schwerpunkt auf klassische Stoffe und gesellschaftlich relevante Gegenwartsstücke. Den Auftakt macht das Theater Lindenhof Melchingen am 29. September mit dem Pete-Seeger-Musical „We shall overcome“. Als besonderes Schmankerl stimmen die „Tatort“-Kommissare Miroslav Nemec und Udo Wachtveitl am ersten Advent (Sonntag, 3. Dezember) mit einer gefeierten Bühnenversion von Charles Dickensʼ „Weihnachtsgeschichte“ auf die Festzeit ein.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: