Fellbach Wem gehört der gesprengte Fisch?

Von wei 

Koi-Karpfen sind oft zutraulich – nun wurde ein solches Tier in Fellbach offenbar mit einem Böller gesprengt. Foto: dpa
Koi-Karpfen sind oft zutraulich – nun wurde ein solches Tier in Fellbach offenbar mit einem Böller gesprengt. Foto: dpa

Auf einem Schulhof in Fellbach ist eine grausame Entdeckung gemacht worden: Ein toter Koi-Karpfen, der mit einem Böller gesprengt worden war. Die Polizei sucht nun nach den Tätern – und nach dem Besitzer des Tieres.

Fellbach - Auf dem Schulhof des Friedrich-Schiller-Gymnasiums in Fellbach (Rems-Murr-Kreis) ist ein mit einem Böller gesprengter Fisch gefunden worden. Wie die Polizei erst am Freitag mitteilte, wurde die grausige Entdeckung bereits am 10. Februar gemacht. Es handele sich um einen weiß-orangefarbenen Koi-Karpfen, neben dem toten Tier hätten sich Böllerreste befunden.

Ob der Fisch noch gelebt hat, als er von dem Feuerwerkskörper zerfetzt wurde, ist unklar. Die Polizei ermittelt wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz und bittet Zeugen sowie den Besitzer des Kois, sich unter der Telefonnummer 07 11/5 77 20 zu melden.

Lesen Sie jetzt