Die Polizei wurde Mittwochnacht alarmiert. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentra

Ein Mann soll am Mittwoch in einem Spielcafé eine Pistole gezogen und Menschen bedroht haben. Offenbar waren noch mehr Personen an der Tat beteiligt.

Ein Mann soll Mittwochnacht in einem Spielcafé in Fellbach (Rems-Murr-Kreis) Menschen mit einer Pistole bedroht haben. Die Gäste des Spielcafés in der Bahnhofstraße wurden am Mittwoch gegen 3 Uhr laut der Polizei gebeten, das Lokal zu verlassen, weil es schloss. Einige der Gäste seien damit nicht einverstanden gewesen. Ein Mann soll daraufhin mit einer mitgeführten Pistole anwesende Personen bedroht haben.

Um den Tatverdächtigen habe es eine Gruppe weiterer Personen gegeben, wie ein Polizeisprecher erklärt. Nachdem die Polizei alarmiert wurde, sei diese geflüchtet. Daher scheinen sich mehr Personen als nur der Mann mit der Pistole an der Tat beteiligt zu haben, so der Sprecher. Die Polizei habe Personen im Nachgang feststellen können.

Die Polizei Fellbach hat die Ermittlungen zu dem Vorfall aufgenommen, bei dem ein Tatverdacht gegen zwei Männer besteht. Was für eine Pistole der Tatverdächtige bei sich führte, ist unklar. Verletzt wurde niemand.