In Waiblingen ist ein Motorradfahrer bei einem Unfall schwer verletzt worden. Foto: Phillip Weingand/StZN

Beim Zusammenstoß eines Motorrads mit einem Auto ist am Sonntag in Fellbach ein Biker schwer verletzt worden. An dem Unfall war ein Rettungswagen beteiligt – dessen Besatzung konnte dem 32-Jährigen gleich helfen.

Waiblingen - In Waiblingen (Rems-Murr-Kreis) ist es am Sonntag zu einem Unfall gekommen, an dem unter anderem ein Motorrad und ein Rettungswagen beteiligt waren. Gegen 14 Uhr war ein 32-jähriger Biker auf der Schillerstraße unterwegs. Er erkannte zu spät, dass die Autos vor ihm wegen eines entgegenkommenden Rettungswagens, der mit Blaulicht und Martinshorn fuhr, bremsten.

Der Biker fuhr auf den Audi eines 22-Jährigen auf und stürzte auf die Fahrbahn – direkt vor den nahenden Rettungswagen. Dessen Besatzung konnte rechtzeitig bremsen, den schwer verletzten Motorradfahrer versorgen und ihn in eine Klinik bringen. Es entstanden 7000 Euro Schaden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: