Erdbeeren machen Diebe. Foto: picture alliance/dpa

Unbekannte haben auf einem Erdbeerfeld in Fellbach ordentlich ihre Taschen gefüllt. Der betroffene Bauer spricht von Erdbeeren im Wert von mehreren hundert Euro.

Fellbach - Hier und da mal ein paar Beeren pflücken und genießen – dagegen haben die Bauern, die in der Region Erdbeerfelder oder Weinberge besitzen, in der Regel nichts einzuwenden. Doch auf einem Erdbeerfeld in Fellbach ging einem Bauern die Selbstbedienungsmentalität aus nachvollziehbaren Gründen offensichtlich zu weit. Nach Angaben der Polizei haben auf einem Feld an der Gotthilf-Bayh-Straße Unbekannte in der vergangenen Woche Früchte im Wert von mehreren hundert Euro eingepackt.

Der Bauer habe die Leute auf frischer Tat ertappt und verjagt, teilte die Polizei in Fellbach mit. Als der Bestohlene später feststellen musste, in welchem Umfang in seinem Feld in den letzten Tagen geerntet wurde, habe er sich entschlossen, Anzeige zu erstatten. „Das ist der erste Fall in diesem Jahr bei uns“, sagte ein Sprecher der Polizei. Allerdings würden sich viele Landwirte erfahrungsgemäß bei kleineren Diebstählen nicht melden. Dieser hier falle jedoch aus dem Rahmen. „Wir werden künftig häufiger vor Ort sein, um nach dem Rechten zu sehen“, sagte der Sprecher weiter. Wer Hinweise hat zu den Erdbeerdieben, wird gebeten, sich bei der Polizei in Fellbach unter der Rufnummer 0711 57720 zu melden. alm