H.P. Baxxter und seine Sara sind sowohl standesamtlich als auch kirchlich getraut. Foto: imago images/Agentur Baganz

Nach einer standesamtlichen Trauung am Freitag haben H.P. Baxxter und seine Partnerin Sara auf Sylt am 8. Juni auch kirchlich geheiratet. Gefeiert wird angeblich in der "Sansibar".

Scooter-Frontmann H.P. Baxxter (60) und seine Partnerin Sara haben am 7. Juni auf Sylt standesamtlich geheiratet. Einen Tag später, am heutigen 8. Juni, folgte auch die kirchliche Trauung - in der St.-Severin-Kirche in Keitum. Das Brautpaar habe laut des "Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlags" am Samstagnachmittag gegen 16 Uhr das Gebäude verlassen und sei vor der Kirchentür von Schaulustigen empfangen worden.

Der Musiker und seine Ehefrau feierten damit ähnlich wie unter anderem Bundesfinanzminister Christian Lindner (45) und dessen Frau Franca Lehfeldt (34). Auch jene hatten sich 2022 zunächst im Sylt-Museum standesamtlich das Jawort geben und kurz darauf kirchlich in St. Severin geheiratet.

Kein Kater und zahlreiche Gäste?

Wie es beim "Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlag" und bei der "Bild"-Zeitung weiter heißt, soll das frischvermählte Paar am Abend angeblich mit 150 Gästen in der bekannten "Sansibar" feiern - und das ganz ohne Kater von einem Polterabend.

"Wir verbringen die Nacht vor der Trauung zusammen, allerdings muss ich morgens um 8 Uhr raus aus dem Zimmer zu meinem Trauzeugen, da wird Sara dann vom Stylisten fertig gemacht, und ich darf sie ja nicht vor der Hochzeit sehen", erzählte Baxxter vor der kirchlichen Trauung der "Bild". Wenn er auf anderen Hochzeiten gewesen sei, dann "war beim Polterabend immer wahnsinnig gute Stimmung. Und bei der Hochzeit waren dann alle verkatert, und die Stimmung konnte man nicht wiederholen."

Für Baxxter ist es die dritte Ehe. Auf Instagram hatte der Scooter-Frontmann am Freitag die standesamtliche Trauung bestätigt. Zu einem Foto der beiden kommentierte er "Just married" (dt. "frisch verheiratet") mit einem Herz-Emoji.