Nikos Zografakis jubelt nach seinem Treffer zum 4:1. Foto: Pressefoto Baumann/Hansjürgen Britsch

Der VfB Stuttgart II hat am Samstag mit einem 6:1-Sieg beim FC Nöttingen den Sprung an die Tabellenspitze der Oberliga geschafft und damit die Stuttgarter Kickers auf Platz zwei verwiesen.

Nöttingen - Für den VfB Stuttgart II stand am Samstag das Nachholspiel in der Oberliga beim FC Nöttingen an. Beim neuen Trainer Michael Gentner war die Freude im Vorfeld groß, nach der Partie dürfte sie noch größer gewesen sein. Seine Mannschaft ging in der 11. Minute durch Malik Batmaz in Führung. Auch am 2:0 war die Nummer 29 beteiligt, nach seiner Vorarbeit netzte David Tomic ein.

Noch vor der Pause musste der Keeper des FC Nöttingen ein drittes Mal hinter sich greifen, als Tomic seinen Doppelpack eintütete. Ein Lebenszeichen setzte das Heimteam mit seinem 1:3-Anschlusstreffer in der 71. Minute. Die Antwort ließ nicht lange auf sich warten: Nikos Zografakis traf zum 4:1 für den VfB. Der eingewechselte Marcel Sökler und Nick Bätzner machten mit ihren Treffern in der Schlussphase den 6:1-Endstand perfekt.

Nach dem Sieg hat der VfB II nun die Tabellenspitze in der Oberliga inne – und verweist die Stuttgarter Kickers auf den zweiten Platz.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: