Je zwei Tore in Bruchsal: Die Kickers-Knipser Mijo Tunjic (li.) und Cristian Giles. Foto: Baumann

Die Stuttgarter Kickers können beim 1. FC Bruchsal mehr als überzeugen und gewinnen die Oberliga-Partie deutlich mit 8:0 – auch dank der drei Torschützen Mijo Tunjic, Markus Obernosterer und Cristian Gilés.

Stuttgart - Es gibt Siege und dann gibt es den 8:0-Erfolg der Stuttgarter Kickers. Nach einem ungefährdeten 3:0-Sieg gegen den SV Linx legen die Stuttgarter Kickers in der Oberliga gleich nach: Auch beim 1. FC Bruchsal schaffen die Blauen einen souveränen 8:0-Kantersieg und bauen ihre Rolle als Aufstiegsanwärter weiter aus.

Die zahlreich mitgereisten Kickers-Fans konnten sich über einen frühen Führungstreffer von Mijo Tunjic in der 12. Minute freuen. Vorlagengeber war Cristian Gilés. Und Tunjic hatte nicht genug: Mit einem Foulelfmeter legte er für die Blauen nach. Mit der 2:0-Führung im Rücken wollte sich das Team von Trainer Ramon Gehrmann vor der Pause aber nicht zufrieden geben. Nicht verwunderlich daher, dass die Kickers das Spiel über weite Strecken dominierten. Für den dritten Treffer der Partie sorgte dann Cristian Gilés in der 38. Minute.

Lesen Sie hier: Arbeitslosigkeit im Sport: Ex-Kickers-Spieler in der Warteschleife

Nach der Pause ging es unverändert weiter. In der 51. Minute lieferte Tunjic die Vorlage für Gilés, der zum 4:0 verwandelte. Und dann ging es Schlag auf Schlag: David Braig traf zu Treffer Nummer fünf und zehn Minuten vor Schluss erhöhte Niko Dobros zum 6:0. Dass Mainz-Keeper Yannick Merz den Elfmeter von Markus Obernosterer hielt, spielte wenige Minuten später keine Rolle mehr. Denn innerhalb von zwei Minuten machte der mit seinem Doppelpack zum 7:0 und 8:0 den Sack endgültig zu.

Die ganze Partie gegen den 1. FC Bruchsal können Sie im Liveticker nachlesen:

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: