Ex-VfB-Keeper Sven Ulreich sah beim 1:2 von Real Madrid nicht gut aus. Foto: dpa

Nach dem unglücklichen Gegentor in der UEFA Champions League bei Real Madrid ist Sven Ulreich das große Thema. In den sozialen Netzwerken fühlen viele Fans mit dem Torhüter des FC Bayern München.

Madrid - Ein schlampiger Rückpass von Corentin Tolisso auf Bayerns Torhüter Sven Ulreich. Der sprintet aus dem Tor um den Ball locker abzuwehren – und verfehlt ihn. Der ehemalige VfB-Spieler greift daneben, der Ball rollt weiter und landet durch einen einfachen Pass von Karim Benzema im leeren Tor. Real jubelt, die Bayern trauen ihren Augen kaum.

Die Vorwürfe, die sich Sven Ulreich nach dem Spiel macht, können sich Fans nur vorstellen. „Da willst du am nächsten Morgen gar nicht mehr aufstehen“, sagt Oliver Kahn in der späteren Expertenrunde. Doch er nimmt den 29-jährigen Torhüter aus Schorndorf in Schutz: „Das ist Torwartspiel. Es ist nie gerecht.“

“Absolut kein Vorwurf an Sven Ulreich!“

Ähnlich wie Kahn, fühlen auch die Fans der Bayern mit Ulreich. Ein Fehler solle nicht ruinieren, was Ulreich für den FC Bayern München getan hatte, schreibt eine Nutzerin auf Twitter.

Auch Robotern hätte das passieren können

Andere Twitter-Nutzer sehen den Fehler des Torwarts mit Humor:

Glück für die Madrilenen

Kein Mitgefühl zeigen die Spanier. „Danke Sven Ulreich“ schreibt ein Twitter-Nutzer. Ein anderer Fan erklärt Ulreich zum „Most Valuable Player“ von Real Madrid:

WM-Aus für Ulreich?

Was der Fauxpas von Sven Ulreich für die bevorstehende Nominierung des WM-Kaders von Joachim Löw bedeutet, ist nicht bekannt. Diese Twitter-Nutzerin ist sich jedoch sicher:

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: