Die israelische Schauspielerin Gal Gadot bei der Premiere von "Fast & Furious 6" in Los Angeles. Wer sonst noch zur Premiere kam, zeigt unsere Bildergalerie ... Foto: dpa/AP

Action, Autos und attraktive Damen: Im mittlerweile sechsten Teil der Action-Serie "Fast & Furious" greifen Regisseur Justin Lin und Produzent und Actionheld Vin Diesel auf Altbewährtes zurück. Am Dienstag hat der Film in Los Angeles Premiere gefeiert.

Los Angeles - Mittlerweile ist es schon der sechste Teil der Actionreihe "Fast & Furious" um Dom Toretto (Vin Diesel) und seine autoverrückte Crew, die sich Autorennen, Faustkämpfe und wilde Schießereien liefern. Bereits am 7. Mai fand die Weltpremiere in London statt, nun hat Hollywood nachgezogen und den Film am Dienstagabend in Los Angeles vorgestellt. Über den roten Teppich in Los Angeles wurde natürlich nicht gefahren, sondern geschritten. Allerdings waren die schnellen Autos in Reichweite.

Neben Muskelpaket Diesel, der die Filme inzwischen auch produziert, sind die Schauspielerkollegen Paul Walker, Dwayne Johnson und Michelle Rodriguez wieder mit von der Partie.

Den Bösewicht mimt im sechsten Teil der erfolgreichen Serie Luke Evans, der seine Rennfahrer als Söldner rund um den Globus agieren lässt. Zu einer furiosen Action-Szene kommt es am Piccadilly Circus in London. FBI-Agent Luke Hobbs (Dwayne Johnson) muss den Killern das Handwerk legen, weiß aber, dass er dafür die Hilfe von Dom und seinem Team braucht. Hobbs macht den Untergetauchten ein Angebot, das sie nicht ausschlagen können ...

Hier sind die Bilder der US-Premiere. Der Film kommt am 23. Mai in die deutschen Kinos.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: